Unterschiede zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Webhosting Diensten?

Es gibt kostenlose Angebote, mit denen du deine Website erstellen und hosten kannst – jedoch ist hier oftmals mit Funktionseinschränkungen zu rechnen. Das größte Problem ist die Sicherheit: Die meisten kostenlosen Webhoster hosten deine Daten, womit für dich eine gewisse Abhängigkeit entsteht. Wenn sie ihre Dienste plötzlich einstellen, dann sind deine Daten in der Regel weg.

Gratis-Services setzen außerdem meist auf Subdomains für die Bereitstellung Ihres Hostings – also so etwas wie „deinname.provider.gratiswebsite.ch“ statt der Top-Level-Domain „deinname.ch“. Deine Web-URL wird wahrscheinlich für immer mit dem Anbieternamen verbunden sein, es sei denn, es besteht die Möglichkeit eine echte Top-Level-Domain zu registrieren. Hierbei musst du aber in jedem Fall ein paar Franken drauf legen.

Im Gegensatz zu den kostenlosen Angeboten bieten kostenpflichtige Dienste immer einen eigenen Top-Level-Domainnamen, vollen Zugriff auf das Hosting und zusätzlichen Speicherplatz. Auch von lästiger Werbung bleibst du verschont. Jeder Service bietet eine Reihe von Funktionen für den eigentlichen Aufbau von Websites – die meisten sind Vorlagen- und WYSIWYG-basiert, aber natürlich kann man auch eigene Webseiten auf Basis von HTML, PHP, CSS usw. anlegen, wozu eben wieder ein Zugang via FTP und gewisse Servertechnologien wie zum Beispiel PHP nötig ist.

Die Frage lautet also: Wie viel Geld solltest du für ein Webhosting aufbringen?

Wenn es um kostenpflichtige Dienste geht, kann man davon ausgehen, dass man etwa 7 bis 10 Franken/Monat für das Hosting bezahlen muss. Möglicherweise musst du auch eine Gebühr von 10 bis 15 Franken pro Jahr für die Domain mit einrechnen. Wenn du einen Online-Shop hosten möchtest, oder wenn du vorhast, etwas komplizierteres zu tun, wie z.B. große Dateien (wie Videos) bereitzustellen, muss man ca. mit 15 bis 30 Franken/Monat rechnen.

Für eine Übersicht der verschiedenen Angebote und Preise lohnt sich in jedem Fall ein Webhosting Vergleich.